Im Maßnahmenraum „Bebra und Nentershausen“ stehen Ihnen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Aus der IGLU-Geschäftsführung leitet Herr Dr. agr. Hans-Bernhard von Buttlar Projekte der Wasserrahmenrichtlinien in Hessen.
Als Agraringenieur mit Fachrichtung Pflanzenproduktion ist er seit 1993 in der Grundwasserschutzberatung tätig und koordiniert seit 1997 alle weiteren Projekte der IGLU in Hessen. Darüberhinaus berät Dr. von Buttlar kontinuierlich Landwirte in Wasserschutzgebieten.

Telefon: 0172-56 65 783
hb.vonbuttlar(at)iglu-goettingen.de
   
Herr Dipl. Ing. agr. Georg Dreischulte verstärkt seit Anfang 2009 unser Beraterteam mit dem Schwerpunkt N-Optimierung in Produktions­prozessen.
Herr Dreischulte betreut die Landwirte der lokalen Wasserschutzgebietskooperationen des Zweckverband Gruppenwasserwerk Florenberg und der GWV Fulda. Er hat sich in dieser Zeit ein vertrauensvolles Arbeitsverhältnis zu den Landwirten aufgebaut.

Telefon: 0173-61 06 739
georg.dreischulte(at)iglu-goettingen.de
   
   
   

Aktuelles

09.10.2017

Seit dem 03.10.2017 gilt die neue Klärschlamm-verordnung (AbfKlärV). Das Ausbringen von Klärschlamm in Wasser-schutzgebieten (Zonen I-III) ist damit ab sofort verboten. Weitere Informationen sind auf den Internetseiten des
Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
zu finden.

 


 

16.08.2017

Rundbrief 02/2017

- Düngebedarfsermittlung

- Rapsbestellung

- Bodenbearbeitung

>>> weiterlesen

 


 

06.04.2017

Kurzmitteilung 01/2017
N-Düngung im Wintergetreide

>>> weiterlesen



 

14.03.2017

Rundbrief 01/2017
Nmin-Werte im Frühjahr 2017
Vergleich Herbst-Nmin 2016 und
Frühjahrs-Nmin 2017
Stickstoffdüngung 2017
Unsere Angebote an Sie

>>> weiterlesen

 


 

15.12.2016

Rundbrief 02/2016
Witterungsverlauf 2016
Nmin-Werte im Herbst 2016
Düngeplanung 2017

>>> weiterlesen

 


 

19.09.2016

Kurzmitteilung 04/2016
HALM-Anträge für 2017 bis 04.10.2016!

>>> weiterlesen

 


 

07.07.2016

Kurzmitteilung 03/2016
Zwischenfrüchte und Greening

>>> weiterlesen